Der Newsletter zur Europawahl – jetzt lesen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Europawahl waren die Freien Demokraten "kleine Gewinner", wie Christian Lindner sagte. Die Liberalen in Europa sind nun sogar drittstärkste Kraft. Jetzt kämpfen sie für Reformen in Brüssel.

Bremen hat gewählt und mit Lencke Steiner ist die FDP zum ersten Mal seit 25 Jahren in zwei aufeinanderfolgenden Bürgerschaften vertreten. Jamaika an der Weser ist möglich!

Auch die Kommunen haben gewählt und die liberale Basis ausgebaut. Zahlreiche Kandidaten der FDP wurden zu neuen Bürgermeistern und kommunalen Mandatsträgern gewählt. Ein kraftvolles Signal vor den Wahlen in Ostdeutschland.

Europawahl: Liberale sind drittstärkste Kraft in Europa

Europa hat gewählt und so viel kann man mit Sicherheit sagen: Die Liberalen können sich jetzt über eine viel größere Fraktion im Europaparlament freuen. Sie sind nun die drittstärkste Kraft. Die FDP hat bei dieser Wahl an absoluten Stimmen deutlich, im prozentualen Ergebnis bedeutsam hinzugewonnen und kann die Arbeit mit verstärkter Mannschaft in einer insgesamt gestärkten liberalen Fraktion im Europaparlament fortsetzen. "Auch in schwierigen Zeiten haben wir es geschafft, unsere Stimmen zu verdoppeln. Das ist für uns eine gute Basis, um darauf aufzubauen. Es ist kein Triumphzug, aber eine gute Grundlage", zog FDP-Chef Christian Lindner vor der Bundespressekonferenz Bilanz.

Themen

Bremen: FDP will mitgestalten

Kommunalwahlen: FDP baut Basis vor Ort aus

Meldungen

Europa: Zeit für Vestager als Kommissionspräsidentin

Margrethe Vestager ist eine Liberale, die weiß, was Europa braucht – und wie man es durchsetzt. Die Wettbewerbskommissarin hat schon Facebook, Google und Co. das Fürchten gelehrt. Margrethe Vestager bekräftigt ihre Kandidatur als Kommissionspräsidentin – und kritisiert den deutschen Rivalen Manfred Weber (CSU). Es könne ja nicht sein, "dass nur die größte Partei Zugriff auf das Amt hat, zumal die EVP die Wahlen verloren hat – sie büßt mehr als 30 Sitze ein", erklärt die liberale Politikerin. Die Botschaft der Wettbewerbskommissarin ist klar: Auch dieses Monopol will sie brechen. "Margrethe Vestager wäre eine vorzügliche, liberale Präsidentin der Europäischen Kommission", betont FDP-Chef Christian Lindner, der sie als konsequent, optimistisch und mutig beschreibt. Er fordert die Grünen auf, "Vestager zu unterstützen. Mit ihrem Support würden Margrethes Chancen steigen."

Die Neuen: Fünf Freie Demokraten für das Europaparlament

Die Freien Demokraten entsenden fünf neue Abgeordnete ins Europaparlament. Sie werden mit der neuen Fraktion aus Liberalen und "La République en marche" des französischen Präsidenten Emmanuel Macron mit 109 Sitzen Europa liberal gestalten. Es warten spannende Zeiten auf Nicola Beer, Svenja Hahn, Andreas Glück, Moritz Körner und Jan-Christoph Oetjen.

Meinungsfreiheit: FDP will Zeichen gegen Zensur und Überwachung im Internet setzen

Als Reaktion auf ein Video, in dem 70 YouTuber dazu aufrufen, ihre Partei nicht zu wählen, hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer tatsächlich die Frage aufgebracht, ob man nicht in Wahlkampfzeiten Regeln für politische "Meinungsmache" im Netz aufstellen sollte. Die Freien Demokraten sind entsetzt. FDP-Chef Christian Lindner twitterte, Kramp-Karrenbauer erwäge "die Regulierung von Meinungsäußerungen vor Wahlen", er könne das "kaum glauben". Für FDP-Präsidiumsmitglied Marco Buschmann zeigen die Äußerungen von Kramp-Karrenbauer, wie wichtig es ist, Freiheit auch im Netz zu schützen. Die FDP fordert eine Grundgesetzänderung, um ein starkes Zeichen gegen Zensur und Überwachung im Internet zu setzen.

Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung

Die FDP-Bundesgeschäftsstelle sucht:

Die Fraktion der Freien Demokraten im Bayerischen Landtag sucht:

Die Fraktion der Freien Demokraten in der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf sucht:

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit sucht:

Die Stellenausschreibungen der FDP-Bundestagsfraktion finden Sie hier.

Termine

Termine

facebook twitter instagram


Impressum
Redaktion: Hans-Dietrich-Genscher-Haus, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin
Tel.: 030 284958-0, Fax: 030 284958-22,
E-Mail: freibrief@fdp.de, Internet: www.fdp.de


Verantwortlich: Marco Mendorf, Bundesgeschäftsführer